Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
55.28. Welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide denn leugnen?

[ alRahman:28 ]


Besucher Online
Im Moment sind 74 Besucher online

YouTube Videos




Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi
Phonetische Suche im Quran (extern)

Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   



Alle Suren anzeigen | Ansicht von Surah alQasas (28)  Ayah: 24

 


Medina-Musshaf Seite 388

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



28.24. Fasaqa lahuma thumma tawallaila aldhdhilli faqala rabbiinnii lima anzalta ilayya min khayrin faqiirun

28.24. So he watered (their flock) for them. Then he turned aside into the shade, and said: My Lord! I am needy of whatever good thou sendest down for me. (Pickthall)

28.24. Also tränkte er für die beiden das Vieh, dann kehrte er sich ab zum Schatten, und er sagte: "Mein Herr, ich bin ja dessen, was du zu mir herabsendest an Gutem, bedürftig." (Ahmad v. Denffer)

28.24. Da tränkte er ihnen (ihre Tiere). Hierauf zog er sich zurück in den Schatten und sagte: "Mein Herr, ich bin dessen bedürftig, was Du auch immer an Gutem zu mir herabsendest." (Bubenheim)

28.24. Er tränkte für sie das Vieh, dann begab er sich in den Schatten und sagte: "O mein Herr! Ich brauche sehr, was du mir Gutes herabsendest." (Azhar)

28.24. Dann tränkte er für beide (ihre Tiere), dann wandte er sich ab (und ging) in den Schatten, dann sagte er: „Mein HERR! Gewiß, ich bin dessen bedürftig, was DU mir an Gutem zuteil werden lässt.“ (Zaidan)

28.24. Da tränkte er ihnen (ihre Tiere). Hierauf wandte er sich ab (und ging) in den Schatten. Und er sagte: "Herr! Ich bin dessen bedürftig, was du an Gutem zu mir herabgesandt hast." (Paret)

28.24. Da tränkte er (ihre Herde) für sie. Dann zog er sich in den Schatten zurück und sagte: "Mein Herr, ich bedarf des Guten, was immer es (auch) sei, das Du auf mich herabsenden magst." (Rasul)


Vorige Ayah Nächste Ayah