Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Übersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
6.94. Nun seid ihr einzeln zu Uns gekommen, so wie Wir euch das erste Mal erschaffen haben, und ihr habt hinter euch zurückgelassen, was Wir euch übertragen hatten. Und Wir sehen eure Fürsprecher nicht bei euch, von denen ihr behauptet habt, daß sie Teilhaber an euch waren. Nun ist (das Band) zwischen euch abgeschnitten, und entschwunden ist euch, was ihr zu behaupten pflegtet.

[ alAn'am:94 ]


Besucher Online
Im Moment sind 73 Besucher online

YouTube Videos




Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi
Phonetische Suche im Quran (extern)

Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   



Alle Suren anzeigen | Ansicht von Surah alMa'ida (5)  Ayah: 75

 


Medina-Musshaf Seite 120

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



5.75. Ma almasiihu ibnu maryama illarasuulun qad khalat min qablihi alrrusulu waommuhu siddiiqatunkana ya/kulani alttaAAamaondhur kayfa nubayyinu lahumu al-ayatithumma ondhur anna yu/fakuuna

5.75. The Messiah, son of Mary, was no other than a messenger, messengers (the like of whom) had passed away before him. And his mother was a saintly woman. And they both used to eat (earthly) food. See how we make the revelations clear for them, and see how they are turned away! (Pickthall)

5.75. Der Messias, Sohn Maijams, ist nichts als ein Gesandter, schon vor ihm sind die Gesandten davongegangen, und seine Mutter war eine Wahrhafte. Sie beide haben die Speise gegessen! Sieh, wie Wir für sie die Zeichen klarmachen, dann sieh, wie sie getrogen sind. (Ahmad v. Denffer)

5.75. Al-Masih, der Sohn Maryams, war doch nur ein Gesandter, vor dem bereits Gesandte vorübergegangen waren. Und seine Mutter war sehr wahrheitsliebend; sie (beide) pflegten Speise zu essen. Schau, wie Wir ihnen die Zeichen klar machen, und schau, wie sie sich abwendig machen lassen! (Bubenheim)

5.75. Jesus Christus ist weiter nichts als ein Gesandter, dem andere Gesandte vorausgegangen sind. Seine Mutter hat sich der Wahrheit verschrieben. Sie beide waren Menschen, die wie alle anderen Nahrung zum Leben zu sich nahmen. Sieh, wie Wir ihnen die Beweise klar darlegen und sieh, wie sie von der Wahrheit abgebracht werden! (Azhar)

5.75. Almasih Ibnu-Maryam war gewiss nur ein Gesandter, vor dem andere Gesandte bereits dahingingen, und seine Mutter war eine Wahrheitsliebende. Beide haben die Speisen gegessen. Siehe, wie WIR ihnen die Ayat verdeutlichen, dann siehe, wie sie (von der Rechtleitung) abgebracht werden! (Zaidan)

5.75. Christus, der Sohn der Maria, ist nur ein Gesandter. Vor ihm hat es schon (verschiedene andere) Gesandte gegeben. Und seine Mutter ist eine Wahrhaftige (? siddieqa). Sie pflegten (als sie noch auf Erden weilten, wie gewöhnliche Sterbliche) Speise zu sich zu nehmen. Sieh, wie wir ihnen die Zeichen klar machen! Und dann sieh, wie verschroben sie sind (so daß sie trotz aller Belehrung kein Einsehen haben)! (Paret)

5.75. Der Messias, der Sohn der Maria, war nur ein Gesandter; gewiß, andere Gesandte sind vor ihm dahingegangen. Und seine Mutter war eine Wahrhaftige; beide pflegten Speise zu sich zu nehmen. Siehe, wie Wir die Zeichen für sie erklären, und siehe, wie sie sich abwenden. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 75 bis 75

The Messiah, son of Mary, was no more than a Messenger: many Messengers had already passed away before him. His mother was a righteous woman and they both ate food. Behold! how We make clear to them the signs leading to the Reality, and, again behold, how they are perverted. ( 100 )

Desc No: 100
This verse repudiates very clearly the Christian doctrine of the divinity of Jesus. If one sincerely wishes to know what he really was, one can judge very easily with the help of the signs given herein that he was no more than a man. The Gospel itself bears witness that he was a human being, and subject to the usual wants and necessities of ordinary persons: he was born of a woman (Mary): he had a genealogical tree like all other human beings: he had a human body which had all the characteristics and limitations of other human bodies: he slept, he ate food and he felt heat and cold: he was even tempted by the devil. These things clearly show that he could not be God nor could he have been a partner with God in His Godhead.
But it is a strange feat of mental perversion that the Christians insist on ascribing Godhead to Jesus inspite of the fact that their own Gospels depict him purely as a human being. This is a clear proof of the fact that they do not believe in the Gospels but in an imaginary Christ whom they themselves have invented and raised to Godhead.  "



Vorige Ayah Nächste Ayah