Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
76.30. Und ihr könnt nicht(s) wollen, außer daß Allah (es) will. Gewiß, Allah ist All wissend und All weise.

[ alInsan:30 ]


Besucher Online
Im Moment sind 86 Besucher online

YouTube Videos




Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi
Phonetische Suche im Quran (extern)

Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   



Alle Suren anzeigen | Ansicht von Surah alAnfal (8)  Ayah: 41

 


Medina-Musshaf Seite 182

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



8.41. WaiAAlamuu annama ghanimtummin schay-in faanna lillahi khumusahu walilrrasuuliwalidhii alqurba waalyatama waalmasakiiniwaibni alssabiili in kuntum amantum biAllahiwama anzalna AAala AAabdina yawmaalfurqani yawma iltaqa aldschamAAani waAllahuAAala kulli schay-in qadiirun

8.41. And know that whatever ye take as spoils of war, lo! a fifth thereof is for Allah, and for the messenger and for the kinsmen (who hath need) and orphans and the needy and the wayfarer; if ye believe in Allah and that which We revealed unto Our slave on the Day of Discrimination, the day when the two armies met. And Allah is Able to do all things. (Pickthall)

8.41. Und wißt, daß von dem, was ihr als Beute nehmt, sein fünfter Teil für Allah und für den Gesandten ist und für den Verwandten und für die Waisen und für die Armen und den "Sohn des Weges”, wenn ihr an Allah glaubt und an das, was Wir auf Unseren Knecht herabgesandt haben, am Tag der Entscheidung, am Tag des Zusammentreffens der beiden Ansammlungen, -und Allah ist zu allem imstande, - (Ahmad v. Denffer)

8.41. Und wisset: Was immer ihr erbeutet, so gehört Allah ein Fünftel davon und dem Gesandten, und den Verwandten, den Waisen, den Armen und dem Sohn des Weges, wenn ihr an Allah glaubt und an das, was Wir auf Unseren Diener am Tag der Unterscheidung (als Offenbarung) hinabgesandt haben, an dem Tag, da die beiden Heere aufeinandertrafen. Und Allah hat zu allem die Macht. (Bubenheim)

8.41. Ihr müsst wissen, wie es um die Beute steht. Wenn ihr etwas erbeutet, steht ein Fünftel davon Gott, dem Gesandten zum Wohl aller, den nahen Verwandten, den Waisen, den Bedürftigen und den Reisenden zu. Haltet dieses Gebot ein, wenn ihr wahrhaftig an Gott und die von Uns auf Unseren Diener am entscheidenden Tag, an dem beide Heere aufeinanderstießen, herabgesandte Offenbarung, glaubt! (Die übrigen vier Fünftel stehen den Kämpfern zu). Gottes Allmacht umfasst alles. (Azhar)

8.41. Und wisst, dass von allem, was ihr an Beutegütern erlangt, ein Fünftel für ALLAHs (Weg), für den Gesandten, für die Verwandten, für die Waisen, für die Bedürftigen und für den in Not geratenen Reisenden ist, wenn ihr den Iman an ALLAH und an das verinnerlicht habt, was WIR Unserem Diener am Tag der Unterscheidung, als die beiden Gruppen aufeinander trafen, zuteil werden ließen. Und ALLAH ist über alles allmächtig. (Zaidan)

8.41. Und ihr müßt wissen: Wenn ihr irgendwelche Beute macht, gehört der fünfte Teil davon Allah und dem Gesandten und den Verwandten, den Waisen, den Armen und dem, der unterwegs ist. (Richtet euch danach) wenn (anders) ihr an Allah glaubt und (an) das, was wir auf unseren Diener (Mohammed) am Tag der Unterscheidung (furqaan) hinabgesandt haben, - am Tag, da die beiden Haufen aufeinanderstießen! Allah hat zu allem die Macht. (Paret)

8.41. Und wisset, was immer ihr erbeuten möget, ein Fünftel davon gehört Allah und dem Gesandten und der Verwandtschaft und den Waisen und den Bedürftigen und dem Sohn des Weges, wenn ihr an Allah glaubt und an das, was Wir zu Unserem Diener niedersandten am Tage der Unterscheidung, dem Tage, an dem die beiden Heere zusammentrafen; und Allah hat Macht über alle Dinge. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 41 bis 41

And know that, whatever spoils you have got, the fifth of these is for Allah and His Messenger and for the relatives and the orphans and the needy and the wayfarers; ( 32 ) if you have believed in Allah and in what We sent down on Our servant on the day of decision, ( 33 ) when the two armies met in combat, (then yield this portion willingly: ) Allah has power over everything.

Desc No: 32
This verse contains the answer to the question which) was asked about the division of spoils at the very beginning of the Surah. There it was merely said that 'these are the bounties of Allah and belong to Him and His Messenger, and the authority to divide these belongs to them. `In this verse, the verdict on the spoils has been given. After the battle is over, the fighters should bring all the spoils to the leader and hide nothing of these. Then one-fifth should be set apart for the requirements stated in this verse, and the remaining four-fifths divided among those who took part in the fighting. That is why the Holy Prophet used to announce after every fight, "These spoils belong to you, and I have no share in these for my own person except one-fifth only and that, too, is spent for your common good. Therefore bring here everything-even a needle and its thread. Do not hide anything, big or small, for this is a shameful thing and leads to Hell" .
This one-fifth share of Allah and His Messenger has been reserved for the cause of Allah and for the establishment of His Way.
During his life-time, by the relatives were meant the relatives of the Holy Prophet. A share from the one-fifth of the spoils was to be given to those relatives of the Holy Prophet who wen dependent on him for now he had to devote the whole of his time to the cause of Allah's religion and it was not possible for him to earn for the maintenance of the members of his own family and of the relatives who were dependent on him. But there has been a difference of opinion regarding this share of the relatives after his death. Some are of the opinion that this share was abolished after the death of the Holy Prophet; others say that this share should go to the relatives of his successor. But there arc still others who hold that this share should be spent for the needy persons from among his offspring. According to my research, this share was given to the needy ones of his offspring during the time of his rightly guided successors. 

Desc No: 33
"What We sent down on Our servant" means His timely succour that brought about the victory in the Battle of Badr.  "



Vorige Ayah Nächste Ayah