Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
7.90. Aber die führende Schar aus seinem Volk, die ungläubig war, sagte: "Wenn ihr Su´aib folgt, dann werdet ihr fürwahr Verlierer sein."

[ alA'raf:90 ]


Besucher Online
Im Moment sind 88 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Kapitel 30
Suche nach


Ansicht der Ahadith 37-40 von 40 Ahadith, Seite 4/4

 

[  Anfang    1  2  3  4  ]


Kapitel: 30, Nummer: 1197
Anas (r) berichtete:
>> Das vom Propheten (s) am meisten gesprochene Bittgebet war:
"Unser Herr, gib uns Gutes im Dießeits und Gutes im Jenseits und behüte uns vor der Pein des Höllenfeuers.*" <<

* im Original: Rabbanâ âtinâ fid-dunyâ hasanatan wa fil-âkhirati hasanatan wa qinâ `adhâb-an-nâr.

(Bukhârî)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy S. 631, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul


Kapitel: 30, Nummer: 1198
`Abdullâh (r) berichtete:
>> Der Gesandte Allâhs (s) sagte folgendes zu uns:
"Wahrlich, ihr werdet nach mir Brauchtümer und Dinge sehen, die ihr verabscheut."
Die Leute sagten:
"O Gesandter Allâhs, was befiehlst du uns dann?"
Der Prophet (s) antwortete:
"Ihr erfüllt eure Verpflichtungen gegenüber den anderen und bittet Allâh um das, was euch an Rechten zusteht." <<

(Bukhârî)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy S. 722, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul


Kapitel: 30, Nummer: 1199
Anas (r) berichtete:
>> Zwei Männer niesten in der Gegenwart des Propheten (s). Dem einen von den beiden wünschte er (der Prophet) Barmherzigkeit*, während er dies bei dem anderen nicht tat.
Der Mann sagte:
"O Gesandter Allâhs, du wünschtest dem anderen Barmherzigkeit und mir nicht!"
Der Prophet erwiderte:
"Er hat Allâh gelobt*, du aber hast Allâh nicht gelobt!" <<

* nach dem Niesen sagt der/die Niesende: "Al-hamdu lillâh". Daraufhin erwidert ein/e Gegenwärtige/r: "Yarhamuk-Allâh".
Schließlich sagt der/die Niesende: "Yahdînâ wa yahdîkum-uLLÂH".

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy S. 610, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul


Kapitel: 30, Nummer: 1200
`Adiyy Ibn Hâtim berichtete, dass der Prophet (s) sagte:
"Es gibt keinen unter euch, zu dem Allâh am Tage der Auferstehung nicht sprechen wird, ohne jedoch, dass sich zwischen Allâh und ihm ein Dolmetscher befindet; er wird dann nach dem schauen, was er vorausgeschickt hatte, und nichts finden; dann blickt er vor sich und sieht, dass das Höllenfeuer ihn in Empfang nimmt. Wer von euch dann der Strafe des Höllenfeuers vorbeugen kann, der soll es tun, auch dann, wenn es durch eine halbe Dattel (als Almosen) wäre."

(Bukhârî)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy S. 663, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul



Ansicht von 37-40 von 40 Ahadith, Seite 4/4

 

[  Anfang    1  2  3  4  ]