Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
11.96. Und Wir sandten ja bereits Musa mit Unseren Zeichen und deutlicher Gewalt

[ Hud:96 ]


Besucher Online
Im Moment sind 22 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Das Freitagsgebet (Dschumu'a)
Suche nach


Ansicht der Ahadith 13-24 von 24 Ahadith, Seite 2/2

 

[  Anfang    1  2  ]


Kapitel: 11, Nummer: 20
'Abdullah berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, pflegte die Predigt in zwei Abschnitten zu halten, indem er sich zwischen den beiden (kurz) hinsetzte. "


Kapitel: 11, Nummer: 21
Dschabir Ibn 'Abdullah berichtete: "Ein Mann trat (in die Moschee) ein, während der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, seine Predigt zum Freitag hielt. Der Prophet sagte zu ihm:»Du Soundso, hast du gebetet?«Als der Mann dies verneinte, sagte der Prophet:»Steh auf und verrichte die (zwei*) Rak'a .« "(* Vgl. Hadith Nr.0931)


Kapitel: 11, Nummer: 22
Dschabir berichtete: "Ein Mann trat (in die Moschee) am Freitag ein, während der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, seine Predigt hielt. Der Prophet fragte: »Hast du gebetet?«Als der Mann dies verneinte, sagte der Prophet:»Verrichte also zwei* Rak'a .« "(* Vgl. Hadith Nr.0930)


Kapitel: 11, Nummer: 23
Abu Huraira berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wenn du (in der Moschee) am Freitag zu deinem Gefährten "hör zu" sagst, während der Imam die Predigt hält, dann hast du damit nur sinnloses Gerede* gemacht."(*Arabisch "Lagu" (m), durch den - einem Hadith zufolge - das Freitagsgebet hinfällig wird)


Kapitel: 11, Nummer: 24
Abu Huraira berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, (von den Vorzügen) des Freitags sprach und (in diesem Zusammenhang) sagte: "Es gibt im Verlauf dieses Tages eine Zeitspanne, in welcher sich kein muslimischer Diener im Gebet befindet und Allah um etwas bittet, ohne dass Allah ihm das gibt, worum er bittet."Und der Prophet gab mit seiner Hand ein Zeichen, um zu zeigen, wie kurz auch diese Zeitspanne sein mag.


Kapitel: 11, Nummer: 3
Abu Sa'id Al-Chudryy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Die Gesamtwaschung des Körpers (Gusl) am Freitag* ist jedem Volljährigen Pflicht!"

* Nach dem islamischen Kalender beginnt der Tag nicht am Mitternacht, sondern nach dem Sonnenuntergang des vorangegangenen Tages um dies zu verdeutlichen endet der Donnerstag am Sonnenuntergang und damit fängt der Freitag an. Auf Grund dieser Regel nehmen viele Muslime die Gesamtwaschung schon am Donnerstagabend und verbinden dies im Regelfall mit einem Geschlechtsverkehr, damit eine Gesamtwaschung für zwei Fälle erledigt werden kann.

vgl. dazu Hadith Nr. 0858, 0877und 0880


Kapitel: 11, Nummer: 4
'Amr Ibn Sulaim Al-Ansaryy berichtete: "Ich bin Zeuge für Abu Sa'id, dass er folgendes sagte:»Ich bin Zeuge für den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, dass er folgendes sagte:"Die Gesamtwaschung des Körpers (Gusl) am Freitag ist jedem Volljährigen Pflicht ferner (ist es ihm Pflicht), dass er seine Zähne putzt und Parfüm berührt*, wenn er welches hat!"«..."

* Das "Berühren" von Parfüm bedeutet "Intensität des Duftes und Aufdringlichkeit vermeiden". Dies ist ein Hinweis für eine Mäßigung bei der Benützung von Parfümsorten, damit der Mensch wohlriecht, ohne den anderen eine Belästigung zu verursachen.

Vgl. dazu Hadith Nr.0858, 0877und 0879


Kapitel: 11, Nummer: 5
Salman Al-Farisyy berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Keiner von euch wird sich am Freitag einer Gesamtwaschung seines Körpers unterziehen, sich soweit reinigen, wie dies ihm nur möglich ist, sich von seinem (duftenden) Öl pflegen oder sich von dem Duft seines Hauses parfümieren*, alsdann hinausgehen und (auf dem Weg) nicht zwischen zwei Personen laufen (um sie voneinander zu trennen), dann beten, was ihm zur Pflicht gemacht ist, und zuhören, wenn der Imam spricht, ohne dass ihm (jede Sünde) vergeben wird, die zwischen diesem und dem vergangenen Freitag zurückliegt."

* S. Hadith Nr.0880 und die Anmerkung dazu


Kapitel: 11, Nummer: 6
'Abdullah Ibn 'Umar berichtete, dass (sein Vater), 'Umar Ibn Al-Chattab, einen seidenen Rock vor dem Eingang der Moschee sah und (zum Propheten) sagte: "O Gesandter Allahs, was hältst du davon, wenn du diesen kaufst und am Freitag oder zum Empfang der Delegationen anziehst, wenn sie zu dir kommen?" Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wahlich, derjenige, der so etwas anzieht, ist der, der keinen Anteil an der Glückseligkeit im Jenseits hat." Später wurden einige dieser Röcke dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, gebracht, und er gab 'Umar einen davon, worauf dieser ihm sagte: "O Gesandter Allahs, du schenkst mir diesen und einst hast du über den Rock von 'Utarid das gesagt, was du davon hieltest." Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, antwortete: "Ich habe ihn dir nicht geschenkt, um ihn anzuziehen!" Daraufhin schenkte 'Umar diesen Rock einem Bruder von ihm in Makka, der Götzenanbeter war.


Kapitel: 11, Nummer: 7
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wäre es keine Härte von mir für meine Umma - oder für die Menschen - gewesen, hätte ich ihnen zur Pflicht gemacht, dass sie den Siwak * vor jedem Gebet benutzen."

* Siwak bzw. Miswak ist ein weichfasriges Ästlein aus gleichnamigem Baum, das der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, wegen seiner reinigenden Wirkung und seinem wohlriechendem Duft, zum Zähneputzen benutzte. Bis heute ist diese Empfehlung unter Muslimen in Gebrauch ein Siwak ist für wenig Geld zu erwerben. Siehe Hadith Nr. 0888 f.


Kapitel: 11, Nummer: 8
Anas berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Ich habe euch reichlich über den Siwak gesagt."

Siehe Hadith Nr. 0887 und 0889


Kapitel: 11, Nummer: 9
Hudaifa berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, pflegte - wenn er in der Nacht (zum Beten aufstand) - seinen Mund (mit dem Siwak) zu reinigen."

Siehe Hadith Nr. 0887 f.



Ansicht von 13-24 von 24 Ahadith, Seite 2/2

 

[  Anfang    1  2  ]