Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
54.28. Und tu ihnen kund, daß das Wasser zwischen ihnen (und der Kamelstute) zu teilen ist. Jeder Trinkanteil soll (dann abwechselnd) wahrgenommen werden.

[ alQamar:28 ]


Besucher Online
Im Moment sind 30 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Der Glaube (Iman)
Suche nach


Ansicht der Ahadith 13-24 von 39 Ahadith, Seite 2/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]


Kapitel: 2, Nummer: 20
Abu Huraira berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wer immer in Lailatu-l-qadr * aus reinem Glauben und in der Hoffnung auf Allahs Lohn betet, dem werden alle seine vergangenen Sünden vergeben ."(* = Nacht der Macht bzw. ... der Bestimmung, in der zum Beginn der Offenbarung die ersten 5 Verse der 96. Sura offenbart wurden)


Kapitel: 2, Nummer: 21
Abu Huraira berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Allah hat demjenigen, der auf Seinem Weg ausrückt, folgendes verheißen: »Wer zum Kampf ausrückt, nur weil er an Mich glaubt und die Botschaft Meiner Gesandten bestätigt, den werde Ich mit dem zurückkehren lassen, was er an Lohn oder Beute errungen hat oder Ich lasse ihn ins Paradies eingehen.«Würde es meiner Umma nicht schwerfallen, so würde ich niemals hinter einer Truppe daheimbleiben und ich würde mir stets wünschen, auf dem Weg Allahs getötet, dann wieder zum Leben erweckt, dann wieder getötet, dann wieder zum Leben erweckt, dann wieder getötet zu werden."


Kapitel: 2, Nummer: 22
Abu Huraira berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wer immer im Monat Ramadan aus reinem Glauben und in der Hoffnung auf Allahs Lohn betet, dem werden alle seine vergangenen Sünden vergeben."


Kapitel: 2, Nummer: 23
Abu Huraira berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wer immer im Monat Ramadan aus reinem Glauben und in der Hoffnung auf Allahs Lohn fastet, dem werden alle seine vergangenen Sünden vergeben."


Kapitel: 2, Nummer: 24
Abu Huraira berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Die Religion ist eine Erleichterung und niemals wird jemand mit der Religion streiten, ohne dass sie ihn obsiegt so sucht darum die richtigen Mittel, handelt entsprechend, seid zuversichtlich und sucht Hilfe im Gebet, morgens, abends und in einem Teil der Nacht."(Ein Beispiel aus der Praxis ist im Hadith Nr. 0220 anzutreffen)


Kapitel: 2, Nummer: 25
Abu Sa'id Al-Chudryy berichtete, dass er den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen hörte: "Wenn einer zum Islam kommt und seinen Islam gut lebt, dem wird Allah jede schlechte Tat tilgen, die er einst begangen hatte. Danach gilt nur die Abrechnung: jede gute Tat wird (zur Belohnung) zehnfach bis siebenhundertfach bewertet, und eine schlechte Tat wird als solche nur einfach bewertet, es sei denn, dass Allah (von der Bestrafung) absieht. "


Kapitel: 2, Nummer: 26
Abu Huraira berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wenn einer von euch seinen Islam gut lebt, dem wird (zur Belohnung) jede gute Tat, die er begangen hat, zehnfach bis siebenhundertfach bewertet und jede schlechte Tat, die er begangen hat, wird ihm nur als solche einfach angelastet. "


Kapitel: 2, Nummer: 27
'A'ischa berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, eines Tages bei ihr eintrat und dort eine Frau sah er sagte: "Wer ist sie? " Sie beschrieb sie als diejenige, die zuviel betet. Da sagte er:"Was ist mit euch? Ihr sollt nur das tun, was ihr verkraften könnt. Bei Allah, Allah wird nicht aufhören, bis ihr aufgebt."*'A'ischa berichtete weiter: "Ihm war die beste Tat eines Gläubigen die, die von ihm dauerhaft gemacht wird."(*Zur Verdeutlichung der Übersetzung dienen folgende Egänzungen in Klammern: "Was ist mit euch? Ihr sollt nur das tun, was ihr (auf Dauer) verkraften könnt. Bei Allah, Allah wird nicht aufhören (euch solange zu belohnen,) bis ihr (von eurem Eifer ermüdet seid und eure guten Werke) aufgebt." 'A'ischa berichtete weiter: "Ihm (dem Propheten) war die beste Tat eines Gläubigen die, die von ihm dauerhaft gemacht wird (auch wenn diese wenig ist).")


Kapitel: 2, Nummer: 28
Anas berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Aus dem Höllenfeuer wird jeder entlassen, der "la ilaha illa-llah (= kein Gott ist da außer Allah)" sagte, und in seinem Herzen soviel von den guten Vorsätzen hatte, wie das Gewicht eines Gerstenkorns und aus dem Höllenfeuer wird jeder entlassen, der "la ilaha illa-llah" sagte, und in seinem Herzen soviel von den guten Vorsätzen hatte, wie das Gewicht eines Weizenkorns und aus dem Höllenfeuer wird ebenfalls jeder entlassen, der "la ilaha illa-llah" sagte und in seinem Herzen soviel von den guten Vorsätzen, wie das Gewicht eines Stäubchens, hatte." ...Anas berichtete ferner, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, auch vom "Glauben" anstelle von "guten Vorsätzen" sprach.


Kapitel: 2, Nummer: 29
Von 'Umar Ibn Al-Chattab wurde berichtet, dass ein Jude zu ihm sagte: "O Führer der Gläubigen, es gibt eine Aya in eurem Buch, die ihr rezitiert. Wäre sie auf uns Juden herabgesandt worden, hätten wir den Tag ihrer Offenbarung zu einem Fest für uns gemacht. "Er ('Umar) fragte: "Welche Aya ist diese?" Der Jude nannte den Wortlaut wie folgt:"Heute habe Ich euch eure Religion vollendet und Meine Gnade an euch erfüllt und euch den Islam zum Glauben erwählt..." (Qur'an 5:3)*'Umar sagte: "Wir kennen doch diesen Tag und wissen, an welchem Ort diese Aya auf den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, herabgesandt worden ist! Es war an einem Freitag während er in 'Arafa stand."(* Siehe die Anmerkung zum Hadith Nr. 7050 und 7051)


Kapitel: 2, Nummer: 3
'Abdullah Ibn 'Amr, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Ein Muslim ist derjenige, vor dessen Zunge und Hand die Muslime sicher sind und ein Auswanderer (Muhadschir) ist der, der das verlässt, was Allah verboten hat."...


Kapitel: 2, Nummer: 30
Talha Ibn 'Ubaidullah berichtete: "Ein Mann mit ungepflegtem Haar, der sehr laut redete und dabei nicht verstand, was er sagte, und zu den Bewohnern von Nadschd gehörte, kam zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm er stand sehr nah bei ihm und fragte ihn über den Islam. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Es sind fünf Gebete pro Tag und Nacht.«Der Mann fragte weiter: »Bin ich noch mit anderen Gebeten als diesen verpflichtet?« Darauf antwortete der Prophet: »Nein! Es sei denn, du verrichtest freiwillige Gebete.«Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, fuhr fort:»Ausserdem ist das Fasten im Ramadan (auch eine Pflicht).«Der Mann erkundigte sich weiter: »Bin ich noch mit anderer Fastenzeit als dieser verpflichtet?« Darauf antwortete der Prophet:»Nein! Es sei denn, du fastest freiwillig.«Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, erwähnte ihm noch die Pflicht der Zakah.Der Mann wollte daraufhin wissen: »Bin ich noch mit einer anderen Abgabe als dieser verpflichtet?« Darauf antwortete der Prophet:»Nein! Es sei denn, du spendest freiwillig.«Der Mann ging dann von ihm weg und sagte: »Bei Allah! Ich werde nicht mehr und nicht weniger tun als dies.« Daraufhin sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm:»Er würde erfolgreich sein, wenn er die Wahrheit gesagt hätte.«"



Ansicht von 13-24 von 39 Ahadith, Seite 2/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]