Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
2.241. Und den geschiedenen Frauen steht eine Abfindung in rechtlicher Weise zu - eine Pflicht für die Gottesfürchtigen.

[ alBaqara:241 ]


Besucher Online
Im Moment sind 33 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Die Zakah
Suche nach


Ansicht der Ahadith 25-35 von 35 Ahadith, Seite 3/3

 

[  Anfang    1  2  3  ]


Kapitel: 24, Nummer: 31
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Arm ist nicht der, der mit einer Mahlzeit oder die zwei Mahlzeiten fortgeschickt wird. Arm ist vielmehr derjenige, der nichts hat und sich trotzdem schamhaft verhält, oder nicht bei den anderen Menschen um etwas bettelt." (Vgl. dazu Hadith Nr. 1479)


Kapitel: 24, Nummer: 32
Der Schreiber des Al-Mugira Ibn Schu'ba berichtete: "Mu'awya ließ an Al-Mugira Ibn Schu'ba folgendes schreiben: »Teile mir schriftlich etwas mit, das du von dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, gehört hast!«Darauf schrieb er folgendes zu ihm: »Ich hörte den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagen: "Wahrlich, Allah will für euch folgende drei Eigenschaften nicht: Das Geschwätz übereinander, die Verschwendung des Geldes und das viele Fragen."«"


Kapitel: 24, Nummer: 33
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Arm ist nicht derjenige, der bei den Menschen die Runde macht und mit einem oder zwei Stück Brot oder mit einer Dattel oder mit zwei Datteln fortgeschickt wird. Arm ist vielmehr derjenige, der keinen Ausweg findet, um sich aus der Not erlösen zu können er ist derjenige, auf den keiner aufmerksam sein wird, um ihm eineSadaqa zu geben er ist aber auch nicht derjenige, der (beim Vorbeigehen der Menschen) aufsteht und sie anbettelt. " (Vgl. dazu Hadith Nr. 1476)


Kapitel: 24, Nummer: 34
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Al-Hasan*, Sohn des 'Alyy, Allahs Wohlgefallen auf beiden, nahm (als Kind) eine Dattel aus derSadaqa und steckte sie in seinen Mund da sagte der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zu ihm: »Kich, kich (= Bah, bah)«, damit er sie wegwerfe. Dann sagte er zu ihm: »Hast du nicht gemerkt, dass wir** von derSadaqa nicht essen dürfen?«"(*Enkelkind des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm. ** Familie des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm. Vgl. dazu Hadith Nr. 2431, 2585 und die Anmerkung dazu)


Kapitel: 24, Nummer: 35
Ibn 'Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, machte Zakatu-l-fitr * zur Pflicht, und zwar als eine Maßeinheit** Datteln oder eine Maßeinheit Gerste, welche ausgegeben werden soll für jeden Menschen (im Haushalt), sei dieser ein Sklave oder ein Freier, männlich oder weiblich, minderjährig oder volljährig von den Muslimen. Er gab dazu seine Anweisung, dass diese entrichtet werden solle, bevor sich die Menschen zum Festgebet begeben. "(*Die Zakatu-l-fitr ist eine Abgabe an Bedürftige zum Fest des Fastenbrechens ('Idu-l-fitr), welche auch vor dem Fest im Verlauf des Fastenmonats Ramadan abgegeben werden kann und soll, damit ihre Empfänger reichlich Zeit haben, etwas für sich und für ihre Kinder zu kaufen. **Die Maßeinheit (arab.:Sa') beträgt etwa 3 kg., und kann für unsere Zeit in einen Geldbetrag nach dem jeweiligen Zeitwert umgesetzt werden. Im Ramadan 1413 (Februar / März 1993) wurde sie von den islamischen Zentren und Gemeinden in Deutschland mit DM 10,- festgesetzt)


Kapitel: 24, Nummer: 4
(Fortsetzung des Hadith Nr.1399) Abu Bakr erwiderte:»Bei Allah, ich werde jeden bekämpfen, der einen Unterschied zwischen Gebet und Zakah macht denn die Zakah ist das Recht (der Armen) auf Güter. Bei Allah, wenn sie die Abgabe einer kleinen Ziege verweigern würden, welche sie an den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, geleistet haben, so werde ich gegen sie wegen dieser Weigerung kämpfen.«'Umar, Allahs Wohlgefallen auf ihm, sagte: »Ich schwöre dann bei Allah, dass Allah das Herz des Abu Bakr, Allahs Wohlgefallen auf ihm, (mit der richtigen Entscheidung) erleuchte, und dadurch habe ich es erkannt, dass dies das Wahre ist.« "


Kapitel: 24, Nummer: 5
Dscharir Ibn 'Abdullah berichtete: "Ich leistete dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, den Treueschwur für die Verrichtung des Gebets, die Entrichtung der Zakah und die Aufrichtigkeit gegenüber jedem Muslim. "


Kapitel: 24, Nummer: 6
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Die Kamele kommen wieder (im Jenseits) im besten Zustand, so wie sie einst (im Dießeits) waren, auf ihren Besitzer zu - falls er ihnen ihr Recht nicht gegeben hatte, um ihn mit ihren Fusstellern zu treten. Auch die Schafe kommen wieder im besten Zustand, so wie sie einst waren, auf ihren Besitzer zu - falls er ihnen ihr Recht nicht gegeben hatte, um ihn mit ihren gespaltenen Hufen zu treten und mit ihren Hörnern zu stoßen. Und zu ihrem Recht gehört, dass sie an einer Tränke* gemolken werden ... und keiner von euch wird am Tage der Auferstehung mit einer Schafsmutter kommen, welche er mit dem Schaum aus ihrem Maul auf seinem Nacken trägt und mir zuruft: »O Muhammad!« Ich werde ihm dann antworten: »Ich kann dir nicht helfen! Ich habe es euch verkündet!«Und keiner von euch wird am Tage der Auferstehung mit einem Kamel kommen, welches er mit dem Schaum aus seinem Maul auf seinem Nacken trägt und mir zuruft: »O Muhammad!« Ich werde ihm dann antworten: »Ich kann dir nicht helfen! Ich habe es euch verkündet!« "(*Der Sinn bei der Wahl einer Tränke ist vielfältig: Zunächst liegt darin eine Barmherzigkeit für das Tier selbst, das während des Melkvorgangs seinen Durst stillen, und die von ihm entnommene Flüssigkeit ersetzen kann. Andererseits geschieht das Melken gewöhnlich an einem Ort, an dem großer Zulauf von Menschen stattfindet, unter denen sich auch Arme befinden und ihren Anteil an Almosen in Form der Milch erhalten können. Zuletzt bleibt den Menschen die Kenntnis von der Milchproduktion als Lebensader nicht verborgen)


Kapitel: 24, Nummer: 7
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wem Allah von den Reichtümern gibt und dieser den Zakah-Anteil davon nicht entrichtet, dem wird sein Reichtum am Tage der Auferstehung in Form einer hochgiftigen Riesenschlange mit zwei schwarzen Hörnchen erscheinen. Diese wird ihn am Tage der Auferstehung umschlingen, seinen Unterkiefer ... anpacken und zu ihm sprechen:»Ich bin dein Reichtum, ich bin dein Schatz!« Der Prophet rezitierte anschließend folgenden Qur'an -Vers (180 aus der Sura 3, Al-'Imran):"Und diejenigen, die mit dem geizen, ..." "


Kapitel: 24, Nummer: 8
Ibn Mas'ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass er den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen hörte: "Es darf keinen Neid geben, außer in zwei Fällen: Wenn ein Mensch Reichtümer besitzt und er diese dorthin bringt, wo sie in gerechter Weise verwendet werden können und ein Mensch, dem Allah Weisheit gibt, und er mit dieser zur richtigen Entscheidung und zur Belehrung anderer beiträgt!"(Siehe Hadith Nr. 7141)


Kapitel: 24, Nummer: 9
Haritha Ibn Wahb berichtete: "Ich hörte den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagen: »Gebt Almosen denn es wird eine Zeit auf euch zukommen, in der der Mensch mit seinem Almosen umhergeht und zu dessen Abgabe keine Empfänger findet. Man wird zu ihm sagen: "Wärst du gestern damit gekommen, hätte ich es von dir angenommen heute aber habe ich es nicht mehr nötig!"«"(Die Prophezeiung hat sich in der islamischen Geschichte, insbesondere in der Regierungszeit des fünften Kalifen 'Umar Ibn 'Abdu-l-'Aziz, Allahs Wohlgefallen auf ihm, bewahrheitet. Für ausführliche Einzelheiten wird auf diese Geschichte in der Fachliteratur verwiesen)



Ansicht von 25-35 von 35 Ahadith, Seite 3/3

 

[  Anfang    1  2  3  ]