alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


45.16. Wir gaben ja den Kindern Isra´ils die Schrift, das Urteil und das Prophetentum und versorgten sie von den guten Dingen und bevorzugten sie vor den (anderen) Weltenbewohnern.

[ alGatiya:16 ]


Besucher Online
Im Moment sind 112 Besucher online

YT-Kanal





 Übersicht 
 Kapitel: Die Gebetswaschung (Wudu')
Suche nach


Ansicht der Ahadith 25-34 von 34 Ahadith, Seite 3/3

 

[  Anfang    1  2  3  ]


Kapitel: 4, Nummer: 31
Sulaiman Ibn Yasar berichtete: "Ich fragte 'A'ischa über die Spermaflecken*, welche in die Kleidung gelangen, und sie sagte:»Ich pflegte, diese von der Bekleidung des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, auszuwaschen, und er ging damit hinaus zum Gebet, während die gewaschenen Stellen noch durch Wasserspuren in seinem Kleid erkennbar waren.« "(*Man merkt hier die Offenheit über die Belehrung der Gemeinde über Glaubensfragen, und zwar ohne Abweichung vom Gebot über die Tugend der Schamhaftigkeit im Islam. Siehe auch Hadith Nr. 0248ff., 0261 und die Anmerkung dazu)


Kapitel: 4, Nummer: 32
'A'ischa berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Jedes Getränk, das berauscht, ist verboten (haram)."


Kapitel: 4, Nummer: 33
Huthaifa berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, pflegte seinen Mund mit einem Siwak zu säubern, wenn er in der Nacht für das Gebet aufstand."


Kapitel: 4, Nummer: 34
Al-Bara' Ibn 'Azib berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte zu mir:»Wenn du zu Bett gehen willst, so wasche dich in der Weise, wie du dies für das Gebet gewöhnlich tust, lege dich dann hin auf deine rechte Seite und sprich: "O Allah mein Gott, ich bin Dir mit meinem Angesicht ergeben, und meine Angelegenheit überlasse ich Dir, und meinen Rücken lehne ich an Dich, nur wohlwollend und aus Furcht vor Dir denn es gibt keine Zuflucht und Rettung vor Dir, außer bei Dir. O Allah mein Gott, ich glaube an Dein Buch, das Du offenbart hast, und an Deinen Propheten, den Du entsandt hast."Stirbst du dann in derselben Nacht, so stirbst du auf der natürlichen Grundlage des Glaubens mache diese Worte aber auch als Letztes, was du sprichst.«Ich habe diese dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, wieder vorgetragen, und als ich den Satz "O Allah mein Gott, ich glaube an Dein Buch, das Du offenbart hast ...", sagte ich "und Deinen Gesandten..." und der Prophet bemerkte dazu:»Nein, "...und an Deinen Propheten, den Du entsandt hast" .« "


Kapitel: 4, Nummer: 4
'Ata' Ibn Yasar berichtete, dass Ibn 'Abbas den Wudu' in der Weise wie folgt vorgenommen hatte: er wusch sein Gesicht, nahm Wasser in die Hand und spülte damit Mund und Nase, nahm dann wieder Wasser in die Hand, goß es in die andere Hand und wusch mit den beiden Händen sein Gesicht er nahm dann Wasser in die Hand und wusch damit seinen rechten Unterarm (Yadd*), dann nahm er Wasser in die Hand und wusch damit seinen linken Unterarm (Yadd*). Dann strich er über seinen Kopf. Danach nahm er wieder Wasser in die Hand, verteilte es auf seinen rechten Fuss und wusch ihn, nahm dann Wasser in die Hand und wusch damit seinen Fuss, d.h. den linken. Anschließend sagte er: "Genauso sah ich den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, als er den Wudu'' vorgenommen hatte."**(*In der arabischen Sprache wird das Wort Yadd für Hand einschließlich Unterarm bis zum Ellenbogen verwendet. **Vgl. Hadith Nr. 0162 und die Anmerkung dazu)


Kapitel: 4, Nummer: 5
Ibn 'Abbas berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wenn einer von euch zu seiner Frau geht und mit ihr den Geschlechtsverkehr begehrt, soll er dabei sagen: »Im Namen Allahs! O Allah, halte uns von dem Schaitan fern, und halte den Schaitan von dem fern, was Du uns beschert hast.« War es vorherbestimmt, dass aus dieser Vereinigung ein Kind gezeugt wird, so wird ihm kein Schaden geschehen."


Kapitel: 4, Nummer: 6
Anas sagte: "Wenn der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zu seiner Notdurft austrat, sagte er:»O Allah, ich nehme Zuflucht bei Dir vor den Chubuth und den Chaba'ith. .« "(Chubuth ist die Mehrzahl von Chabith (= männlicher Schaitan) und Chaba'th ist die Mehrzahl von Chabitha (= weiblicher Schaitan). Manche Gelehrten verstehen unter dem Wortlaut dieses Hadith, dass es sich hier um die Zufluchtnahme bei Allah vor jedem Übel in jeder Form handelt)


Kapitel: 4, Nummer: 7
Ibn 'Abbas berichtete: "Ich bemerkte, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zu seiner Notdurft austrat so sorgte ich für das Wudu'-Wasser und stellte ihm das Gefäß zu seiner Verfügung hin. Der Prophet fragte nach dem Stifter dieser Tat, und als ihm eine Mitteilung darüber gemacht wurde, sagte er: »O Allah, schenke ihm Gelehrsamkeit in der Religion.«"


Kapitel: 4, Nummer: 8
Anas Ibn Malik berichtete: "Wenn der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zu seiner Notdurft austrat, folgte ich ihm in Begleitung eines Jungen, und jeder von uns trug einen kleinen Wasserschlauch." Er (Anas) meinte, dass der Prophet damit den Istindscha' * vornahm. (* = Die entsprechende Reinigung mit Wasser nach der Verrichtung der Notdurft)


Kapitel: 4, Nummer: 9
Qatada berichtete von seinem Vater, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wenn einer von euch trinkt, soll er nicht ins Trinkgefäß atmen, und wenn er zu seiner Notdurft austritt, soll er nicht sein Glied mit der Rechten berühren, und das Abputzen soll ebenfalls nicht mit seiner Rechten vorgenommen werden."



Ansicht von 25-34 von 34 Ahadith, Seite 3/3

 

[  Anfang    1  2  3  ]