Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
6.40. Sag: Was meint ihr wohl? Wenn die Strafe Allahs (über) euch kommt oder die Stunde (über) euch kommt, werdet ihr (dann) einen anderen anrufen als Allah? (So antwortet,) wenn ihr wahrhaftig seid.

[ alAn'am:40 ]


Besucher Online
Im Moment sind 21 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Die Bekleidung (Libas)
Suche nach


Ansicht der Ahadith 37-45 von 45 Ahadith, Seite 4/4

 

[  Anfang    1  2  3  4  ]


Kapitel: 70, Nummer: 42
'A'ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: "Ich kaufte einmal einen Stoff mit Bildern. Als der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, kam, blieb er an der Tür stehen und trat nicht ein. Ich sagte zu ihm:»Ich bin ja bereit, mich reumütig zu Allah zu bekennen, wenn du mir sagst, was ich für eine Sünde begangen habe!« Er erwiderte: »Was ist das für ein Stoff?« Ich sagte: »Damit du dich entweder darauf setzt oder ihn als Kopfkissen verwendest.« Er sagte:»Wahrlich, diejenigen, die diese Bilder gemacht haben, werden am Tage der Auferstehung bestraft. Zu ihnen wird gesagt werden: "Macht das lebendig, was ihr geschaffen habt!" Auch die Engel betreten keine Wohnung, in der sich ein Bild befindet.«" (Siehe Hadith Nr.5954 f., 5959 f., 5963, 6130 und die Anmerkungen dazu)


Kapitel: 70, Nummer: 43
Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Es gab bei 'A'ischa einen Vorhang, mit dem sie einen Teil ihrer Wohnung abschirmte. Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte zu ihr:»Laß diesen vor mir verschwinden denn seine Bilder hören nicht auf mich beim Gebet zu stören!«"(Vgl. Hadith Nr.5954 f., 5957, 5960, 6130 und die Anmerkungen dazu)


Kapitel: 70, Nummer: 44
Salim berichtete von seinem Vater, dass dieser sagte: "Gabriel verabredete sich mit dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, erschien jedoch nicht zu der Zeit, zu der er erwartet wurde. Diese Situation fiel dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, sehr schwer und ließ ihn aus seiner Wohnung hinausgehen. Draußen sah er Gabriel und klagte ihm, was er Schweres empfunden hatte. Da sagte Gabriel zu ihm:»Wir (Engel) betreten keine Wohnung, in der sich ein Bild oder ein Hund* befindet.«"(Vgl. Hadith Nr.5954 f., 5957, 5959 f., 5963, 6130 und die ausführlichen Anmerkungen dazu. *Was die Tierliebe angeht, wird hier ausdrücklich auf Hadith Nr. 2363, 2365, 3321, 3482, 5516 (Verbot der Tiermißhandlung), 5960 und 6009 verwiesen. Siehe ferner Hadith Nr. 0172, 2237, 3323 f. und 5481f.)


Kapitel: 70, Nummer: 45
Ibn 'Abbas berichtete: "Ich hörte Muhammad, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagen: »Wer immer in dieser Welt ein Bild* macht, wird am Tage der Auferstehung aufgefordert werden die Seele in das Bild einzuhauchen, und er wird keine Seele hineinhauchen können!«"(*von Mensch und Tier. Vgl. Hadith Nr.5954 f., 5957, 5959 f., 6130 und die Anmerkungen dazu)


Kapitel: 70, Nummer: 5
Anas Ibn Malik berichtete: "Ich lief neben dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, während er ein Gewand aus Nadschran trug, dessen Verzierborte ziemlich grob war. Da kam ein Wüstenaraber an ihn heran und zog ihn so heftig am Gewand, dass ich die Schulterplatte des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sehen konnte, welche Reibspuren der Verzierborte auf Grund des heftigen Ziehens des Gewandes, aufwies. Der Mann sagte: »Du Muhammad, laß mir etwas von dem Geld Allahs geben, das sich bei dir befindet!«Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, wandte sich ihm zu und lachte und ließ ihm dann eine Gabe aushändigen."


Kapitel: 70, Nummer: 6
Sahl Ibn Sa'd berichtete: "Eine Frau kam mit einer Burda . Wisset ihr, was eine Burda ist? Sie ist ein Gewand, das an seinem Stoffrand eine gewebte Borte hat. Die Frau sagte: »O Gesandter Allahs, ich habe diese selbst mit meiner Hand gewebt und möchte dich damit bekleiden.«Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, nahm ihr Geschenk an, da er die Burda benötigte .Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, kam dann (etwas später) mit diesem Gewand angezogen heraus. Ein Mann unter den Anwesenden befühlte es und sagte: »O Gesandter Allahs, bekleidest du mich damit?« Der Prophet sagte zu ihm: »Ja!« Und saß dann in der Versammlung, so lange es Allah wollte. Anschließend verließ der Prophet den Platz und ließ ihm diese zusammengelegt zuschicken. Die Leute sagten zu dem Mann: »Du hast damit keine gute Sache getan denn du fragtest ihn, ob er sie dir gibt, während du wusstest, dass er niemals die Bitte eines Menschen ablehnt!«Der Mann erwiderte: »Ich schwöre bei Allah, dass ich ihn danach gefragt habe, damit ich diese als Leichentuch für mich verwenden kann, wenn ich sterbe.«Und sie ist doch später sein Leichentuch geworden."


Kapitel: 70, Nummer: 7
Abu 'Uthman berichtete: "'Umar schrieb uns, als wir in Athribidschan waren, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, das Tragen von Seide verbot, es sei denn nur so - und der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zeigte es uns mit seinen beiden Fingern ... dem Zeigefinger und dem Mittelfinger."(Es handelt sich bei der Demonstration mit den zwei Fingern um das Höchstmaß an Seidenstoff, den man als Verzierborte oder ähnliches gebrauchen darf. Siehe auch Hadith Nr. 5830)


Kapitel: 70, Nummer: 8
Abu 'Uthman berichtete: "Wir waren zusammen mit 'Utba als 'Umar, Allahs Wohlgefallen auf ihm, ihm schrieb, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:»Von der Seide, die im Dießeits getragen wird, wird nichts davon im Jenseits getragen.« ... Abu 'Uthman zeigte es dann mit seinem Zeigefinger und seinem Mittelfinger."*(*Siehe Hadith Nr. 5829 und die Anmerkung dazu)


Kapitel: 70, Nummer: 9
Ibn Az-Zubair berichtete, während er eine Ansprache hielt: "Muhammad, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wer sich im Dießeits mit Seide kleidet, wird sich damit im Jenseits nicht mehr kleiden dürfen.«"



Ansicht von 37-45 von 45 Ahadith, Seite 4/4

 

[  Anfang    1  2  3  4  ]