Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
2.218. Diejenigen (aber), die glauben, und diejenigen, die auswandern und sich auf Allahs Weg abmühen, sie hoffen auf Allahs Erbarmen. Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

[ alBaqara:218 ]


Besucher Online
Im Moment sind 31 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Die Traumdeutung (Ta'bir)
Suche nach


Ansicht der Ahadith 37-48 von 56 Ahadith, Seite 4/5

 

[  Anfang    1  2  3  4  5    Ende  ]


Kapitel: 84, Nummer: 42
'Abdullah Ibn 'Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wer eine Waffe gegen uns trägt, der gehört nicht zu uns!"(Siehe Hadith Nr. 6874 und 7071)


Kapitel: 84, Nummer: 43
Abu Musa berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wer eine Waffe gegen uns trägt, der gehört nicht zu uns!"(Siehe Hadith Nr. 6874 und 7070)


Kapitel: 84, Nummer: 44
Abu Huraira berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Keiner von euch darf auf seinen Bruder mit einer Waffe zeigen denn er weiss nicht, ob Satan die Bewegung seiner Hand so beeinflusst (, dass er seinen Bruder damit umbringt) und selbst dadurch in eine Grube des Höllenfeuers fällt. "


Kapitel: 84, Nummer: 45
'Abdullah berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Die Beschimpfung eines Muslims ist eine Freveltat und gegen ihn zu kämpfen ist Unglaube!"


Kapitel: 84, Nummer: 46
Ibn 'Umar berichtete, dass er den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen hörte: "Fallet nicht nach mir in den Unglauben zurück, indem die einen von euch die Nacken der anderen abschlagen! "(Siehe Hadith Nr.6868f.)


Kapitel: 84, Nummer: 47
Al-Hasan berichtete: "Ich ging hinaus mit meiner Waffe in der Nacht des Aufruhrs und begegnete Abu Bakra, der mich fragte: »Wo willst du hin?« Ich erwiderte: »Ich will dem Vetter des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, helfen.« Da sagte er zu mir: »Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wenn zwei Muslime einander gegenüber (zum Kampf) mit ihren Schwertern stehen, so gehört jeder von den beiden zu den Bewohnern des Höllenfeuers!" Die Leute sagten zum Propheten: "Hier geht es um denjenigen, der getötet hat, worum geht es bei demjenigen, der getötet wurde?"Der Prophet entgegnete: "Dieser auch wollte ja seinen Gefährten umbringen.*"« ..."(*Für die Beurteilung der Tat ist der Vorsatz maßgebend. Vgl. dazu Hadith Nr 0031 und 0054)


Kapitel: 84, Nummer: 48
Huthaifa Ibn Al-Yaman berichtete: "Die Menschen pflegten den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, über die guten Dinge zu befragen, und ich pflegte ihn über das Übel zu befragen, weil ich befürchtete, dass dieses in mich gelangt. Ich sagte:»O Gesandter Allahs, wir befanden uns einst in einer Dschahilyya und in einem Übel zugleich, und Allah brachte uns das Gute (durch den Islam ). Wird es nach diesem Guten wieder Übel geben?« Und er erwiderte: »Ja!« Ich sagte wieder: »Und wird es nach diesem Übel wieder Gutes geben?« Er sagte: »Ja! Und es wird Spuren des Verderbens haben.« Ich fragte: »Und wie sehen die Spuren des Verderbens aus?« Er sagte: »Es wird Menschen geben, die die anderen führen, aber nicht mit meiner Rechtleitung von ihnen wirst du Dinge bejahen und andere verabscheuen.«Ich fragte: »Wird es nach diesem Guten wieder Übel geben?« Und er sagte: »Ja! Es wird Leute geben, die die anderen soweit bis hin zu den Toren des Höllenfeuers aufrufen, und wer ihnen folgt, den werden sie ins Feuer hineinführen.«Ich sagte: »O Gesandter Allahs, beschreibe sie uns!« Und er sagte: »Sie gehören äußerlich zu uns und sprechen unsere Sprache.«Ich sagte: »Was befiehlst du mir, falls ich so etwas erleben sollte?« Der Prophet sagte:»Bleibe stets mit der Gemeinschaft der Muslime und mit deren Imam verbunden.«Ich fragte: »Und wie, wenn sie weder eine Gemeinschaft noch einen Imam haben?« Er sagte:»Dann verlasse alle diese Gruppen*, auch dann, wenn du an dem Stamm eines Baumes mit deinen Zähnen festhalten müsstest, bis der Tod dich ereilt, während du dich noch in diesem Zustand befindest!«"(*Siehe Hadith Nr.3606 und 7050f. und die Anmerkungen dazu)


Kapitel: 84, Nummer: 49
Abu Bakra berichtete: "Wahrlich, Allah rief mir während der Tage der Kamelschlacht* etwas Nützliches ins Gedächtnis, und zwar aus der Zeit, als der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zur Kenntnis nahm, dass das Volk in Persien die Tochter Chosro's zum Herrscher über sich machte, und er folgendes sagte:»Niemals werden Leute erfolgreich sein, die eine Frau zu ihrem Herrscher machen.« "**(*Als es 656 nach Jesus, Allahs Friede auf ihm, während der Amtszeit des vierten Kalifen 'Alyy Ibn Abi Talib, Allahs Wohlgefallen auf ihm, zum offenen Kampf zwischen den rivalisierenden Parteien in der Nähe von Basra kam, nahm 'A'ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, selbst auf ihrem Kamel an dem Gefecht teil, wonach die Schlacht als Kamelschlacht genannt wurde. **Es mag sein, dass unsere Brüder und Schwestern in Pakistan, die eine Frau an ihre Spitze wählten, noch nicht von diesem Hadith Kenntnis genommen haben)


Kapitel: 84, Nummer: 5
'Ubada Ibn As-Samit berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Das Traumgesicht eines Gläubigen* ist ein Teil von sechsundvierzig Teilen des Prophetentums."(*Siehe dazu Hadith Nr. 6988)


Kapitel: 84, Nummer: 50
Ibn 'Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wenn Allah eine Strafe auf ein Volk herabkommen lässt, trifft diese all diejenigen, die sich unter ihnen befinden. Dann werden sie (am Tage des Jüngsten Gerichts) gemäß dem erweckt, was sie getan haben. "


Kapitel: 84, Nummer: 51
Huthaifa Ibn Al-Yaman berichtete: "Die Heuchler sind in Wirklichkeit heutzutage übler als sie zur Zeit des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, waren denn damals haben sie sich als solche heimlich verhalten, heute aber tun sie es offenkundig."*(Im Namen der Wissenschaft und unter der Islam-Arbeit als Vorwand sind sie auch in Deutschland aktiv. Auf Konkretisierung der Fälle wird hier verzichtet)


Kapitel: 84, Nummer: 52
Abu Huraira berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Die Stunde wird nicht eintreffen, bis der Mensch am Grab eines anderen vorbeigeht und sagt: »Wenn ich an seiner Stelle wäre!«"



Ansicht von 37-48 von 56 Ahadith, Seite 4/5

 

[  Anfang    1  2  3  4  5    Ende  ]