Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
17.52. Am Tag, da Er euch rufen wird und da ihr mit Seinem Lob antworten und meinen werdet, ihr hättet nur ein wenig verweilt."

[ alIsra':52 ]


Besucher Online
Im Moment sind 41 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Die Pilgerfahrt
Suche nach


Ansicht der Ahadith 25-36 von 136 Ahadith, Seite 3/12

 

[  Anfang    1  2  3  4  5  6  7  ...    Ende  ]


Kapitel: 16, Nummer: 680
Gubair Ibn Mut`im, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Ich verlor ein Kamel. So ging ich am Tag von `Arafa heraus, um nach ihm zu suchen. Dann sah ich den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, mit den Leuten auf `Arafa stehend. Da sagte ich: Bei Allah, er steht unter den Al-Hums (Quraisch)! Was macht er denn da? Quraisch wurde als eine von den Hums angesehen.


Kapitel: 16, Nummer: 681
Abu Musa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Ich kam zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, als er in Batha´ gelagert war. Er sagte zu mir: Hast du die Pilgerfahrt unternommen? Ich antwortete: (Ja!) Er sagte: Mit welchem Vorsatz hast du den Zustand der Weihe (den Ihram) betreten? Ich sagte: (Labbaika! Hier komme ich mit dem Vorsatz wie dem des Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm.) Er sagte: (Du hast gut gemacht. Verrichte denn den Umlauf um die Ka`ba und den Lauf zwischen As-Safa und Al- Marwa, und dann löse dich vom Ihram-Zustand!) So lief ich um die Ka`ba herum und zwischen As-Safa und Al-Marwa. Dann ging ich zu einer Frau von Banu Qais, die mich entlauste. Dann nahm ich den Ihram wieder für die Pilgerfahrt an. Demnach pflegte ich, den Menschen Rechtsgutachten über die Pilgerfahrt zu geben. Bis es das Kalifat von `Umar, Allahs Wohlgefallen auf ihm, war, als ein Mann zu mir sagte: (O Abu Musa! oder O `Abdullah Ibn Qais! Hält ein bißchen mit der Abgabe deiner Rechtsgutachten zurück. Du weißt doch nicht, was der Fürst der Gläubigen in die Riten nach dir eingeführt hat.) Ich sagte: (O ihr Menschen! Wen wir ein Rechtsgutachten gegeben haben, der soll warten, da der Fürst der Gläubigen zu euch kommen wird, und ihm sollt ihr folgen.) `Umar, Allahs Wohlgefallen auf ihm, kam danach und ich habe ihm das mitgeteilt. Er sagte: Befolgen wir das Buch Allahs (den Koran), finden wir, dass es uns befiehlt, die Pilgerfahrt und die Besuchsfahrt zu vollenden. Und befolgen wir die Sunna des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, finden wir, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sich vom Ihram-Zustand gelöst hat, erst nachdem das Opfertier seinen Bestimmungsort erreicht hat.


Kapitel: 16, Nummer: 682
`Umar, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Abu Musa sagte, dass er pflegte, Rechtsgutachten um At-Tamattu` (Die Verrichtung der Besuchsfahrt allein vor der Pilgerfahrt mit neuem Ihram) zu geben. Einmal sagte ein Mann zu ihm: (Langsam! Sag nicht zu viel von deinen Rechtsgutachten, bis du weißt, was der Fürst der Gläubiger über die Riten sagte.) Später begegnete er ihm und fragte ihm danach. `Umar erwiderte: Ich wusste, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, und seine Gefährten das machten (Tamattu`). Ich aber verabscheute, dass ein Mann mit seiner Frau unter den Schatten der Bäume geschlechtlich verkehrt und dann beginnt die Pilgerfahrt, während das Wasser von seinem Kopf noch tröpfelt.


Kapitel: 16, Nummer: 683
Der Hadith von `Ali, Allahs Wohlgefallen auf ihm `Abdullah Ibn Schaqieq berichtete: `Uthman pflegte, At-Tamatt`u (Vollzug der Besuchsfahrt nach der Pilgerfahrt mit neuem Ihram) zu verbieten, während `Ali es erlaubte. Er sagte zu `Ali wenige Worten. Da sagte `Ali: Ich weiß, dass wir zur Zeit des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, Tamattu` machten. `Uthman sagte: Ja. Wir hatten aber damals Angst.


Kapitel: 16, Nummer: 684
`Imran Ibn Husain, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Mutraf sagte: `Imran Ibn Husain sagte mir: Heute erzähle ich dir einen Hadith, der dir in Zukunft nützen wird. Der Hadith ist, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, einigen von seiner Familie erlaubte, den Ihram-Zustand für die Besuchsfahrt in den letzten zehn Tagen von Ramadan anzunehmen. Kein Koranvers, der das abrogierte, offenbart wurde. Bis zum Tod des Gesandten Allahs verbot er es auch nicht. Falls jemand eine andere Meinung darüber hat, dann ist das eine persönliche Meinung.


Kapitel: 16, Nummer: 685
`Abdullah Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, verrichtete die Besuchsfahrt allein vor der Abschiedspilgerfahrt mit neuem Ihram. So bestimmte er die Tiere, die er opfern wird; und er brachte diese Opfertiere von Zul-Hulaifa mit. Zuerst nahm der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, den Ihram für die Besuchsfahrt an, und dann für die Pilgerfahrt. Die Leute verrichteten mit ihm die Besuchsfahrt allein vor der Abschiedspilgerfahrt mit neuem Ihram. Einige von ihnen haben die Opfertiere vorher bestimmten und mitbrachten. Einige aber machten das nicht. So wenn der Gesandte Allahs nach Mekka kam, sagte er zu ihnen: Wer von euch vorher die Opfertiere bestimmte und mitbrachte, der seinen Ihram-Zustand nicht beenden durfte, bis er die Pilgerfahrt verrichtet. Wer aber die Opfertiere nicht vorher bestimmte und mitbrachte, der die Ka`ba umschreiten und zwischen (den Hügeln) As-Safa und Al-Marwa laufen, das Haupthaar schneiden soll, und dann seinen Ihram-Zustand für die Besuchsfahrt beendet, und nimmt einen neuen Ihram-Zustand für die Pilgerfahrt an, und die Opfertiere bestimmt. Wer kein Opfertier findet, der drei Tage in der Pilgerfahrt und andere sieben nach seiner Rückkehr zu Hause fasten soll. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, durchführte die Umschreitung, als er nach Mekka kam. Zuerst küsste er die Ecke der Ka`ba dann umlief sie dreimal und dann geht die übrigen vier herum. Als er die Umschreitung vollzog, verrichtete er zwei Rak`a beim Standplatz von Abrahams dann sagte die Worte: As-Salamu `Alaikum (Friede sei mit euch) d.h. der Abschluss des Gebets Er kam dann zum Hügel Safa und lief zwischen den Hügeln Safa und Marwa siebenmal. Er beendete seinen Ihram-Zustand nicht, bis er die Pilgerfahrt verrichtete und das Opfertier am Opfertag (10. Zul-Higga) schlachtete. Danach eilte er weiter und umschritt die Ka`ba, dann wurde ihm alles erlaubt, was es ihm im Ihram-Zustand verboten war. Wer von den Leuten die Opfertiere vorher bestimmte und mitbrachte, der macht, wie der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, machte.


Kapitel: 16, Nummer: 686
`A´ischa, Frau des Propheten, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete Der Gesandter Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, verrichtete Tamattu` von der Pilgerfahrt bis zur Besuchsfahrt; und die Leute haben das mitgemacht.


Kapitel: 16, Nummer: 687
Hafsa, Gattin des Propheten, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete Ich sagte zum Gesandten Allahs: O Gesandter Allahs, warum befreiten sich die Leute vom Ihram-Zusatand, während du das nach der Besuchsfahrt nicht machtest? Er sagte: (Ich klebte mein Haupthaar zusammen und bestimmte die Opfertiere. So befreie ich mich nicht vom Ihram-Zustand, bis ich das Opfertier schlachte.)


Kapitel: 16, Nummer: 688
Der Hadith von `Abdullah Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden Nafi` berichtete, dass `Abdullah Ibn `Umar beim Aufruhr abbrach, um die Besuchsfahrt zu verrichten. Er sagte: Falls wir von dem Haus (die Ka`ba) zurückgehalten werden, machen wir genauso, wie wir zur Zeit des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, machten. So nahm er den Ihram für die Besuchsfahrt an und ging, bis er Al-Baida´ erreichte. Da wandte er sich zu seinen Freunden zu und sagte: Ich bezeuge euch, dass ich mich verpflichtete, den Ihram-Zustand für beiden, die Pilgerfahrt und die Besuchsfahrt anzunehmen. Er ging dann heraus, bis er die sieben Umschreitungen der Ka`ba durchführte und zwischen den beiden Hügeln As-Safa und Al- Marwa siebenmal lief. Zudem machte er nichts. Er glaubte, dass das genug war, und schlachtete auch das Opfertier.


Kapitel: 16, Nummer: 689
Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Ich hörte den Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, die Talbiya (Labbaika Allahuma Labbaik) (Hier komme ich, o Herr! Hier komme ich, o Herr!) für die Pilgerfahrt und für die Besuchsfahrt zusammen außprechen.


Kapitel: 16, Nummer: 690
Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Als der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, in Mekka angekommen war, umrundete er die Ka`ba siebenmal. Darauf betete er zwei Rak`a hinter Al-Maqaam (Platz Abrahams) und verrichtete anschließend den Lauf zwischen As-Safa und Al-Marwa. Wirklich, der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, ist für euch das beste Vorbild!


Kapitel: 16, Nummer: 691
`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete Als der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, (zur Pilgerfahrt nach Mekka) kam, vollzog er als erstes die Gebetswaschung und dann umschritt er das Haus (Ka`ba).



Ansicht von 25-36 von 136 Ahadith, Seite 3/12

 

[  Anfang    1  2  3  4  5  6  7  ...    Ende  ]